Mittwoch, 23. November 2016

Die (beinahe) größte Liebesgechichte des Universums (Rezension)

Hey ihr lieben,
und willkommen zu meiner Rezension zu "Die beinahe größte Liebesgeschichte des Universums" für euch. Viel Spaß :)



Eckdaten:


Titel: Die beinahe größte Liebesgeschichte des Universums"
Autor: Sarvenaz Tash
Label: Gebunden
Preis: 16,95€ (D)
Empfohlenes Alter: 14-17 Jahre
ISBN: 978-3734850271



INHALT:

Immer an seiner Seite und doch so unerreichbar wie ein ferner Planet – das ist seine beste Freundin Roxy für Graham. Seit Monaten sucht er einen Weg, ihr seine grenzenlose, epische, unsterbliche Liebe zu gestehen. Bei ihrem gemeinsamen Wochenende auf der New Yorker Comic-Convention will er seine Chance endlich nutzen. Leider kommen ihm immer wieder ein gut aussehender Engländer, seine Schüchternheit und die geheimen Liebesgesetze des Universums in die Quere …



DAS COVER:

Das Cover von diesem Buch gefällt mir wirklich sehr gut! es ist ein echter Hingucker und total niedlich und liebevoll gestaltet. Auch wenn das Buch vom Inhalt her eigentlich nichts mit Astronauten etc.. geht, ist es total süß und auch in dem Buch mega schön illustriert.  



MEINE MEINUNG:

Da das Buch so niedlich aussah und mich auch der Inhalt sehr angesprochen und interessiert hat, freute ich mich schon echt sehr darauf dieses Buch endlich lesen zu können. Und ich wurde zum glück nicht enttäuscht sondern ziemlich positiv überrascht. Der Einstieg in dieses buch fiel mir sehr leicht da der Schreibstil schön flüssig und sehr gut zu lesen war. Man vergaß total schnell die Umgebung um einen herum und konnte total vertieft im Buch lesen. Roxanna und Graham mochte ich wirklich sehr gerne. Graham hatte so eine besondere Art an sich. er war total schüchtern und liebevoll irgendwie. Ich fand es total süß wie er sich nicht traute seiner besten Freundin Roxy seine Gefühle für sie zu gestehen. Was aber auch total nachvollziehbar war da er ihre Freundschaft nicht aufs Spiel setzen wollte und wenn es bei besten freunden auf einmal mehr wird, dann wird es schon mal gefährlich. Auch die ganzen anderen Charaktere mochte ich sehr und die Stimmung die beim Lesen bei mir hochkam war echt super da die Freunde ja die Comic - con besuchten und da irgendwie voll das Buchmessen feeling war. Ich war letztes Jahr ja auf der Buchmesse und die Comic - con hat mich total daran erinnert, was  echt schön war. Auch wie die Geschichte aufgebaut war hat mir super gefallen und vor allem die Umsetzung! es war so eine Geschichte für zwischendurch die einem aber total ans herz wächst und wo das Ende irgendwie auch überhaupt nicht vorhersehbar war.



FAZIT:

Ein echt richtig tolles und süßes Buch welches mir sehr an mein Herz gewachsen ist, und wo ich echt spaß am lesen hatte. ich kann euch allen die Geschichte von Graham und Roxy wirklich nur ans Herz legen und empfehlen! Von mir bekommt dieses Buch sehr verdiente 5/5 Sterne!