Schicksalsbringer - Ich bin deine Bestimmung (Rezension)

                                                                      Hey ihr lieben,
neulich ist im Loewe Verlag ja Schicksalsbringer erschienen und heute würde ich es gerne für euch rezensieren. Falls ihr das Buch auch schon gelesen habt könnt ihr mir wie immer gerne eure Meinung zu dem Buch da lassen :)




Titel: Schicksalsbringer
Autorin: Stefanie Hasse
Verlag: Loewe Verlag
Label: Gebunden
Preis: 16,95€ (D)
Seiten: 416
Empfohlenes Alter: 13-16 Jahre
ISBN-13: 978-3785585696

Die Autorin:
Stefanie Hasse



Kiera war noch ein kleines Mädchen, als ihr ein unheimlicher Mann auf dem Jahrmarkt eine geheimnisvolle Münze zusteckte. Jahre später findet sie die Münze beim Aufräumen wieder und verletzt sich daran. Von da an steht Kieras Leben Kopf: An der Schule tauchen die geheimnisvollen Zwillingsbrüder Phoenix und Hayden auf. Und Phoenix – unfreundlich, überheblich, aber wahnsinnig attraktiv – behauptet, Kiera könne mit der Münze das Schicksal beeinflussen. Und daher dürfe er nun einen ganzen Mondmonat lang nicht mehr von ihrer
Seite weichen ...
Das Cover von dem Buch ist wirklich traumhaft schön! Es ist Lila- rosa
in Pastell gehalten und glitzert sogar! Ich finde die Gestaltung wirklich gelungen und vor allem auch die Schrift echt schön!:0


Als dieses Buch überraschenderweise aus dem Loewe Verlag als Leseexemplar bei mir
angekommen ist habe ich mich wirklich sehr gefreut! An dieser Stelle nochmal vielen Dank an den Verlag!
Ich selber fand ja, dass dieses Buch genau meinem Geschmack entspricht und habe mich schon total aufs Lesen gefreut!
Vor allem gut gefallen an diesem Buch hat mir auch die Grundidee die mal etwas (wahrscheinlich) neues ist. Auf mich hat das ganze einen besonderen und spannenden Eindruck gemacht vor allem auch noch wegen den beiden Männlichen Charakteren.
Der Einstieg in das Buch ist mir auch ziemlich leicht gefallen. Der Schreibstil von Stefanie Hasse hat mir auch gut gefallen. Ich fand den Schreibstil verständlich und leicht zu lesen aber so richtig packen konnte mich das Buch leider nicht. Ich fand  Anfangs schon richtig spannend wie sich das Buch weiterentwickeln würde und vor allem wollte ich die ganze Zeit wissen was es mit der geheimnisvollen Münze auf sich hat. Aber nachdem ich das erfahren habe konnte mich die ganze Story irgendwie nicht mehr so reizen und vorhersehbar fand ich auch so einiges.
Die Protagonistin Kiera mochte ich ganz gerne. Sie war mir sympathisch und ich fand cool, dass sie mit ihrem besten Freund Cody in einer Band gespielt hat aber so einen richtigen Draht konnte ich zu ihr irgendwie auch nicht entwickeln.
In diesem Buch gab es ja zwei männliche Charaktere was mir wirklich gut gefallen hat, Phoenix und Hayden. Ich mochte die beiden echt gerne vor allem Phoenix! Aber ich weiß nicht irgendwie hat mir zwischen der Beziehung von Kiera und Blablaba (Ich will jetzt nicht spoilern) das gewisse etwas gefehlt. Einige stellen haben mich auch an andere Bücher erinnert aber in diesem haben mir leider die Funken gefehlt und auch DER Moment der mich total packt.
Ich finde es auch ziemlich schade, dass es zwischen mir und dem Buch nicht so harmonieren konnte wie erwünscht und hach die Idee da hinter hat mir ja auch so gut gefallen aber leider ist das ja so manchmal :(
Vielleicht ist es ja jemandem ähnlich ergangen wie mir?




Ich fand das Buch ganz gut leider nicht mehr oder weniger. Aber wie schon erwähnt war die Idee da hinter echt gut weshalb ich das Buch auch trotzdem weiterempfehlen kann!
Von mir bekommt "Schicksalsbringer - Ich bin deine Bestimmung" 3/5 Sterne.

Liebste Grüße, Aileen.